Duplexsonographie der Halsarterien und Bauchaorta

Mit Hilfe der Sonographie und Duplexsonographie der Halsarterien können frühe arteriosklerotische Wandveränderungen in den Halsarterien erkannt werden. Sind diese vorhanden, kann durch gezielte Lebensstilmaßnahmen und Einnahme von Medikamenten das Voranschreiten dieser Veränderungen bekämpft werden und so die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten eines Schlaganfalls deutlich gesenkt werden.

 

            

 

Mit Hilfe der Sonographie und Duplexsonographie der Bauchaorta kann rasch und einfach das Vorliegen eines Aortenaneurysmas (umschrieben Erweiterung der Bauchaorta) ausgeschlossen werden. Ein Bauchaortenaneurysma ist oft nicht spürbar. Unbehandelt kann es ab einer gewissen Größe plötzlich rupturieren - eine dramatische Situation, die rasch zum Tod führen kann. (Oft kommt in dieser Situation die ärztliche Hilfe zu spät.) Rechtzeitig erkannt kann das Aortenaneurysma ohne Zeitdruck und bei Erreichen einer gewissen Größe durch eine Stütze von Innen (Stent) oder durch eine Operation behandelt werden.