Dual Source CT der Herzkranzgefäße

Mit Hilfe des ultraschnellen Dual Source CTs können arteriosklerotische Wandveränderungen in den Herzkranzgefäßen, insbesondere sogenannte arteriosklerotische Plaques, frühzeitig erkannt werden. Diese Veränderungen sind als Vorboten eines möglichen drohenden Herzinfarktes bedeutsam. Bei rechtzeitiger Entdeckung kann durch Lebensstilmaßnahmen und eventuell Einnahme von Medikamenten das Voranschreiten dieser arteriosklerotischen Erkrankung bekämpft und die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten eines Herzinfarktes deutlich gesenkt werden.